Willkommen...

...auf der Seite des Stahlbergmuseums in Müsen / Siegerland

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Webseite.

Sehr gerne würden wir Sie und Ihre Verwandten, Feunde und Bekannte natürlich auch als Besucher in unserer Einrichtung persönlich begrüßen.

 

Update:

 

Die Corona-Pandemie zwingt uns alle zu weiteren Einschränkungen.

Da es uns nicht möglich ist, die bestehenden Regeln zum Infektionsschutz insbesondere für Besucher:innen in und auf unserer Anlage zu gewährleisten und gleichzeitig einen sinnvollen Betrieb aufrecht zu erhalten, bitten wir um Verständnis, dass unsere Einrichtung auch im laufenden Jahr geschlossen bleibt!

 

Wir lassen die Zeit jedoch nicht ungenutzt verstreichen!

Unter strenger Anwendung der geforderten Hygienemaßnahmen und Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen finden daher in der Zeit der Schließung zahlreiche Arbeiten statt, um unsere Anlage und das Besucherbergwerk auf den neuesten Stand zu bringen. Hierzu werden bestehende alte und überholte Ausstellungskonzepte überarbeitet und teilweise gänzlich erneuert und ersetzt.

Wir hoffen, Sie so in absehbarer Zeit zur Saison 2022 wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

 

Bis dahin bleiben Sie weiterhin gesund und zuversichtlich!

 

Ihr Stahlberg-Team

Führungen...

 

.....werden immer von März bis November angeboten und finden am 2. Sonntag eines jeden Monats zwischen 14:30 und 16:30 Uhr statt. (In den Sommerferien an jedem Sonntag!)

 

Ansprechpartner insbesondere auch für Schulklassen:

 

Martin Krause:   0170-4977707

Ortwin Brückel:  02732-26517

 

Ansprechpartner Sonderführungen und am Wochenende:

 

Rolf Golze: 0170-4114260

 

Eintrittspreise:

(Änderungen vorbehalten)

 

> Erwachsene (ab 16 Jahre): 4,50.- € p.P.

 

> Kinder (5 - 15 Jahre): 3,50.- € p.P.

 

Die Führungen umfassen einen Besuch des Stahlbergmuseums sowie die Besichtigung des Besucherbergwerks 'Stahlberger Erbstollen' und dauern etwa eine bis eineinhalb Stunde(n).

 

Auf Anfrage bieten wir auch Führungen über das Gelände der Bergbausiedlung Altenberg an.

Diese Führungen sollten jedoch frühzeitig nachgefragt werden.

 

Achtung:

 

Auf den Webseiten verschiedener anderer Institutionen werden noch alte Preise genannt. Es gelten ausschließlich die hier genannten Eintrittspreise!

 

Ein wichtiger Hinweis:

 

Im Stollen herrschen ständig Temparaturen von nur ~ 10 Grad Celsius.

Für eine Stollenführung empfiehlt sich i.d.R. derbere Kleidung, da u.a. die vorhandenen natürlichen Ablagerungen an den Wänden bei Kontakt zu dauerhaften Verschmutzungen führen können!

Original der Urkunde zur 1. Erwähnung der späteren Grube Stahlberg vom 04. Mai 1313 (Foto: Staatsarchiv Münster)
Neugestaltung des Gestellsteinbruchs

Hier finden Sie uns:

Auf der Stollenhalde 4
57271 Hilchenbach